Myrrhe-Harz - Commiphora - (Naturharz)

Myrrhe-Harz - Commiphora - (Naturharz)

  • D10115
  • Musterbeutel
  • Wenn Sie sich als gewerblicher Kunde anmelden, erhalten Sie weitere Produkt- und Marktinformationen sowie Preisrabatte auf größere Mengen. Jetzt anmelden

Produkt-Vorteile im Überblick

  • Anfragen ab 25 kg

  • reines, Myrrhe-Harz

  • Kühl und trocken aufbewahren.

  • Keine toxikologischen Wirkungen bekannt

Myrrhe-Harz, (Naturharz/Räucherharz) Wir bieten hier ein  Myrrhe-Harz  von bester... mehr

Myrrhe-Harz, (Naturharz/Räucherharz)

Wir bieten hier ein Myrrhe-Harz von bester Qualität für industrielle Kunden in Großmengen, sowie auch für Kleinkunden an.

Myrrhe-Harz ist ein von verschiedenen Balsambaumgewächsen (Burseraceen) produziertes Gummiharz, d.h. ein Gemisch aus wasserlöslichem Gummi und wasserunlöslichem Harz. Es tritt als gelblich-weisser Milchsaft spontan oder nach Verletzungen aus und erhärtet an der Luft. Im Handel werden Heerabol-, Somali-, Fadhi- oder arabische Myrrhe, Yemen- und Bisabol-Myrrhe unterschieden. Des Weiteren sind auf dem Markt Körner oder grössere Klumpen zu finden, welche gelblich, rötlich oder braun sein können. Die Bruchfläche ist körnig. Die Myrrhe riecht und schmeckt aufgrund des hohen Gehaltes an ätherischen Ölen sehr würzig und klebt beim Kauen an den Zähnen.

  • Form:
    • Körner oder Klumpen
  • Farbe:
    • gelblich, rötlich oder braun
  • Geruch:
    • Die Myrrhe riecht und schmeckt sehr würzig

Als Stammpflanze der Somali-Myrrhe wird zumeist Commiphora molmol angeführt. Die arabische Ware stammt von Commiphora abyssinica oder Commiphora schimperi. Bisabol-Myrrhe wird auch als "weibliche Myrrhe" bezeichnet und wird von Commiphora erythrea produziert. Als "männliche Myrrhe" wird zuweilen die Heerabol-Ware bezeichnet.

Myrrhe enthält zwischen 2,5 und 10% ätherisches Öl, etwa 40% wasserlösliches Gummi und etwa 50% wasserunlösliches Harz. Im Harz sind neben verschiedenen Harzsäuren alpha- und beta-Herrabol-Myrrholol, alpha- und beta-Heerabo-Myrrhol und Heeraboresen zu finden. Das Harz ist in Alkohol und Äther gut löslich, Gummi- Bestandteile bleiben in Alkohol ungelöst und werden häufig als Klebgummi verarbeitet. Die oft als Verfälschung betrachtete Bisabol-Myrrhe enthält nur etwa 20% harzige Bestandteile.

Myrrhe wird bei der Lackproduktion verwendet. Eine traditionelle Verwendung der Myrrhe ist die als Räuchermittel. Ferner wird sie als Zusatz zu Mundwässern und Zahntinkturen benutzt.

Verwendung von Myrrhe-Harz:

  • in der Lackproduktion
  • als Räucherharz
  • Zusatz in Mundwasser
  • Zusatz in Zahntinktur
Funktion: stabilisierend
Ursprung: pflanzlich
Weiterführende Links zu "Myrrhe-Harz - Commiphora - (Naturharz)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Myrrhe-Harz - Commiphora - (Naturharz)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen
Ihr Ansprechpartner

Benjamin Lindenau
CEO & Vertrieb

+49 (0)40 609 2387 60
b.lindenau@distrebution.com

Benjamin Lindenau

Weitere Ansprechpartner